Eingewöhnung

Die Eingewöhnung eines Kindes wird individuell gestaltet. Wie lange sie dauert hängt in erster Linie davon ab, wann und wie weit das Kind bereit ist, sich auf eine neue Bezugsperson einzulassen. Nach etwa zwei Wochen sollte das Kind sich von den Eltern trennen können und alleine bleiben. Vor Beginn der Eingewöhnung stimmen sich die Eltern und die pädagogischen Fachkräfte in einem persönlichen Gespräch über den Verlauf ab. Wichtig ist, dass wichtige Informationen über die Gewohnheiten der Kinder, wie Vorlieben, (Einschlaf-) Rituale und Abneigungen übermittelt werden.
 

Blaulichter achtet darauf, dass sich die Kinder selbstständig und freiwillig in der Kita bewegen und die Umgebung erkunden. Das bedeutet, dass das Kind die ersten Tage Zeit hat, sich alles anzuschauen und selbst zu entscheiden, wie weit es sich von seiner vertrauten Person entfernen möchte. Das ist eine wichtige Basis um Vertrauen zu den pädagogischen Fachkräften und der Einrichtung aufzubauen. Diese ersten Tage sollen jedem die Chance geben, das Kind kennen zu lernen, es einschätzen zu können und darauf aufbauend den weiteren Verlauf der Eingewöhnung zu planen.
 

Die Eingewöhnung ist abgeschlossen, wenn das Kind eine Bezugsperson in der Kita angenommen hat. Bezugspersonen sollen das Kind bei Unsicherheiten und schwierigen Situationen auffangen und trösten können.
 

Basierend auf den individuellen Bedürfnissen der Kinder wird während der Eingewöhnung in Anwesenheit der Bezugsperson zuerst eine tragfähige Beziehung zwischen der pädagogischen Fachkraft und dem Kind aufgebaut. Gemeinsam kann sich das Kind so zunächst in aller Ruhe und in einem geschützten Rahmen mit den Abläufen, Regeln, Ritualen aber auch mit den Menschen und Räumen vertraut machen.
 

Erste Übernachtungen finden dann erst nach gelungener Eingewöhnung in den Kitaalltag statt. Wenn es dem individuellen Bedürfnis des Kindes entspricht, können dann Eltern nochmals am Anfang das Kind in der Einschlafphase begleiten. Einschlafrituale, die das Kind von zu Hause gewöhnt ist, werden nach Möglichkeit übernommen.

Fragen?

Senden Sie uns Ihre Anfrage über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an +49 30 91 550 630, 

Pressekontakt: +49 176 814 410 83

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

 © Blaulichter gUG | Design von YBenschneider Grafikdesign & Webdesign